Pétroleuse

01/2020, Videoinstallation, 2 Screens, 4:13 min, 4:48 min

Die Videoinstallation besteht aus zwei Rücken an Rücken angeordneten Bildschirmen, von denen nur einer dem Publikum zugewandt ist.

Die Pétroleuses waren Frauen, die im Kampf für die Pariser Commune von 1871 strategische Bauwerke in Brand gesteckt haben. In der zeitgenössischen Presse wurden diese Frauen, ähnlich wie die Suffragetten, als alte verhärmte Brandstifterinnen mit zerzaustem Haar abgebildet. Eine Mythos, welcher zur Verunglimpfung der Kommunarden diente um die Idee einer Selbstverwaltung zu stoppen.