contact | info

Verena Mayrhofer

kontakt(at)verenamayrhofer.at
+43 664 92 36 918

@Elisa Unger

Newsletter subscription / Newsletteranmeldung

Portfolio Deutsch | Portfolio English

Verena Mayrhofer lives and works in Linz and Stadt Haag as a artist and cultural worker and photographer.
In her sculptures and installations she juxtaposes digital aesthetics with analog haptics. Her works imitate digital space while blurring its hard edges. In the process, the nostalgically transfigured view of the analog world is questioned and reflected upon. Mayrhofer’s audio and video works tell personal stories and memories. She illuminates different realities of life with regard to their analogies.

Verena Mayrhofer is on the board of the Verein zur Förderung von Klangkunst und künstlerischen Experimenten aka Tresor Linz – the avant-garde “noise cellar” of the Upper Austrian capital. As a managing board member, she is also involved in the arts and culture space ‘ent’ in the city of Haag, Lower Austria.

Her works have been shown at
Jägermayrhof,Linz’23, Dakar Atelier Mamimwata’22, Symposium Lindabrunn’21, lab.30/Kulturhaus Abraxas Augsburg’19, Klangmanifeste/Echoraum Wien’18, data city, Centre des arts, Paris’17, digital design weekend /ACF London’16, Ars electronica festival’15, Crossing Europe film festival’15.

__________

Verena Mayrhofer lebt und arbeitet in Linz und Stadt Haag als Künstlerin, Kulturarbeiterin und Fotografin.
In ihren Skulpturen und Installationen stellt sie die digitale Ästhetik analoger Haptik gegenüber. Ihre Arbeiten imitieren den digitalen Raum und verwischen gleichzeitig dessen harte Kanten. Dabei wird der nostalgisch verklärte Blick auf die analoge Welt hinterfragt und reflektiert. Mayrhofers Audio-, und Video-Arbeiten erzählen von persönlichen Geschichten und Erinnerungen. Unterschiedliche Lebensrealitäten beleuchtet sie hinsichtlich ihrer Analogien.

Verena Mayrhofer ist im Vorstand des Vereins zur Förderung von Klangkunst und künstlerischen Experimenten aka Tresor Linz – dem avantgardistischen “Noisekeller” der oberösterreichischen Landeshauptstadt. Als geschäftsführendes Vorstandsmitglied ist sie auch im Kunst-, und Kulturraum „ent“ in Stadt Haag/NÖ beteiligt.

Gezeigt wurden Ihre Arbeiten u.a.
Jägermayrhof,Linz’23, Dakar Atelier Mamimwata’22, Symposium Lindabrunn’21, lab.30/Kulturhaus Abraxas Augsburg’19, Klangmanifeste/Echoraum Wien’18, data city, Centre des arts, Paris’17, digital design weekend /ACF London’16, Ars electronica festival’15, Crossing Europe film festival’15.